Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Pirmasens -Pirmasens – Corona Epidemie: Die Volkshochschule Pirmasens unterbricht ihren Kurs- und Veranstaltungsbetrieb. Das ist eine reine Vorsorgemaßnahme vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Epidemie.

Zunächst finden bis einschließlich 19. April 2020, dem Ende der rheinland-pfälzischen Osterferien, keine Kurse und Veranstaltungen statt. Davon betroffen sind auch die beiden Vorträge „Poissy und Pirmasens: Städtebauliche Entwicklung“ und „Von Impressionisten bis zur Streetart – Kunst in Poissy“ sowie die szenische Lesung „Ich wäre lieber Kurfürst gewesen“ im Rahmen der Reihe Literatur im Gespräch. Die Veranstaltungen sollen zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

Kurse und Veranstaltungen, die in der Zeit vom 14. März bis 19. April 2020 beginnen, sind aus diesem Grund vorläufig nicht buchbar. Die Volkshochschule Pirmasens informiert über zu gegebener Zeit über eine geplante Wiederaufnahme des Frühjahrssemester.

„Wir sind aktuell darum bemüht zu klären, ob und wenn ja, wie Teilnehmerinnen und Teilnehmern für bereits bezahlte Kursgebühren und Dozierende für die ausgefallenen Seminare entschädigt werden können“, erklärt Beigeordneter Denis Clauer. VHS-Leiterin Margit Nuss bittet Teilnehmer dringend darum, derzeit von Einzelanfragen abzusehen: „Wir werden auf die betroffenen Kunden telefonisch oder per E-Mail direkt zukommen und sie über das weitere Vorgehen informieren“.

Die Volkshochschule rechnet in den kommenden Tagen mit besonders vielen Anfragen und bittet um Verständnis, wenn E-Mails und Telefonanrufe nicht kurzfristig beantwortet werden können.

***
Stadt Pirmasens