Rostock – Corona: Mit Kontrollen, Lautsprecherdurchsagen und Flyern gegen die Ausbreitung des Coronavirus

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Rostock -Rostock (MV) – Das Polizeipräsidium Rostock führt weiterhin Kontrollen des Reiseverkehrs an den Landesgrenzen durch, damit die Festlegungen der Landesregierung (SARS-CoV-2-Bekämpfungsverordnung) zur Verhinderung der Ausbreitung der Corona-Pandemie umgesetzt werden.

Am gestrigen Tag wurden im Zuständigkeitsbereich des Präsidiums Rostock 2028 Fahrzeuge kontrolliert. Insgesamt 193 Personen mussten abgewiesen werden. In diesem Zusammenhang appelliert die Polizei noch einmal dringend:

Nehmen Sie die Infektion Ernst und bleiben Sie zuhause!

Zusätzlich fährt die Polizei seit gestern durch die touristischen Hotspots und informiert über Lautsprecher letzte, noch nicht abgereiste Touristen. Menschen, die in größeren oder kleineren Gruppen unterwegs sind, werden gezielt angesprochen, um die Ansammlungen aufzulösen. Die Auflösung liegt im Gesundheitsinteresse unserer gesamten Bevölkerung. Lautsprecherdurchsagen wird es auch heute geben.

Nur weil man die Gefahr nicht sieht, ist sie trotzdem da – Verständnis ist in Zeiten von Corona alles, sowohl füreinander, als auch für unsere Maßnahmen. Deshalb verteilen Beamte ab heute Flyer mit den Kernbotschaften der Polizei. Wer trotz der vielen Appelle an die Vernunft gegen die Festlegungen der Landesverordnung verstößt, macht sich strafbar.

Polizeipräsidium Rostock

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion