Saarlouis – 3-2-1 und das Geld ist WEG: Betrügerin zur Haftstrafe verurteilt

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Saarlouis -Saarlouis (SL) – 3-2-1 und das Geld ist WEG: Eine 22-jähriger Frau aus Saarlouis, Mutter eines zweijährigen Kindes, wurde wegen diversen Betrugsdelikten zu einer Freiheitsstrafe über ein Jahr ohne Bewährung verurteilt.

Hierbei verkaufte sie über verschiedene Internetportale vorzugsweise Kinderartikel, ohne diese an die Käufer zu schicken.

Die Polizei ermittelte in über 40 Fällen bei einer Gesamtschadenshöhe von ca. 10.000 Euro. Die Betrügerin ist bereits seit ihrem sechzehnten Lebensjahr in Erscheinung getreten. Auch ein mehrmaliger Aufenthalt in der Jugendarrestanstalt in vergangenen Jahren konnte die Frau nicht dazu bewegen, mit den Betrügereien aufzuhören. Sie machte stattdessen munter weiter.

Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen durch den Kriminaldienst Saarlouis gibt die Betrügerin alle Taten zu. Jetzt muss die junge Mutter eine weitere Haftstrafe in Kauf nehmen und kann in dieser Zeit ihre Tochter nicht mit aufwachsen sehen.

Das Kind befindet sich in Obhut seines Vaters und der Großeltern.

***
Polizei Saarlouis

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion