Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Saarland -Schmelz-Hüttersdorf (SL) – Am 18.01.2020 wurde die Polizei Lebach gegen 05:20 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung nach Schmelz-Hüttersdorf gerufen.

Dort kam es zu einer familiären Auseinandersetzung zwischen dem 26-jährigen Sohn der Mitteilerin aus Hüttersdorf und dem neuen Freund der Mitteilerin, einem 54-jährigen Mann aus Schmelz. Nach ersten Schilderungen ging man mit Fäusten und Schraubendrehern aufeinander los.

Anfänglich war auch noch die Rede davon, dass von einer Person eine Schusswaffe mitgeführt werde. Dies konnte sich im Zuge der ersten Ermittlungen jedoch nicht bestätigen. Die Polizei durchsuchte im Anschluss die Wohnung des mutmaßlichen Schusswaffenträgers, veranlasste Blutentnahmen bei beiden Beteiligten, da beide alkoholisiert waren und leitete die entsprechenden Strafverfahren ein.

Der 54-jährige Beteiligte musste zur Behandlung ins Winterbergklinikum verbracht werden. Er erlitt keine lebensgefährlichen Verletzungen. Der 26-jährige konnte nach Abschluss der Maßnahmen entlassen werden.

Polizeiinspektion Lebach