Entspannungsshop-Klick-Hier

Sindelfingen – Erster Corona-Infektionsfall in Sindelfingen festgestellt

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - SindelfingenSindelfingen (BW) – Seitens des zuständigen Gesundheitsamts Böblingen wurde am 12. März der erste Corona-Infektionsfall in Sindelfingen festgestellt.

In Sindelfingen ist es zu einem ersten Infektionsfall mit dem Corona-Virus gekommen. Die infizierte Person ist nach einem Aufenthalt in einem Risikogebiet positiv auf das Virus getestet worden und befindet sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Ihr Gesundheitszustand ist den Umständen entsprechend gut.

Der Infektionsfall steht nicht im Zusammenhang mit dem am Mittag kommunizierten Infektionsfall am Goldberg-Gymnasium.

Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer: „Die Infektionswelle hat Sindelfingen erreicht, und wir haben nun eine erste infizierte Person in unserer Stadt. Der Schutz der Bevölkerung hat für uns die oberste Priorität, im Krisenstab beschäftigen wir uns intensiv damit, welche Maßnahmen wir gegen eine weitere schnelle Verbreitung des Virus ergreifen können, dazu gehört unter anderem auch die Absage von Veranstaltungen. Ich bitte ich alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, besonnen und zugleich verantwortungsvoll zu handeln.“

Eine Zusammenstellung aktueller Informationen ist auf der städtischen Webseite unter www.sindelfingen.de/corona zu finden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten
– des Landratsamts Böblingen www.lrabb.de
– des Robert Koch Instituts www.rki.de/covid-19
– des Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg – www.gesundheitsamt-bw.de
– des Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg www. sozialministerium.baden-wuerttemberg.de
Die Corona-Hotline des Landkreises Böblingen ist Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr und Samstag sowie Sonntag von 8 bis 12 Uhr unter der Rufnummer 07031 / 663 3500 erreichbar.

Stadt Sindelfingen
Hauptamt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Rathausplatz 1
71063 Sindelfingen

Nach oben