Stadt Ludwigsburg – Stadt beteiligt sich mit zwei Veranstaltungen an den Frauenwirtschaftstagen

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Ludwigsburg -Stadt Ludwigsburg – Im Rahmen der Frauenwirtschaftstage laden die Kontaktstelle frau und beruf Ludwigsburg – Region Stuttgart und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Ludwigsburg zu zwei Veranstaltungen ein: „So geht´s – Führen in Teilzeit“ findet am Donnerstag, 17. Oktober, im kleinen Saal des Kulturzentrums, Wilhelmstraße 9/1, statt. Ab 7.30 Uhr gibt es einen Imbiss. Der Kurzvortrag beginnt um 8 Uhr und dauert mit anschließendem Austausch bis 10 Uhr.

Darum geht es bei dieser Veranstaltung: Viele Frauen und auch immer mehr Männer wünschen sich, dass sie ihre Führungsaufgabe durch eine Teilzeitbeschäftigung besser mit privaten Interessen, beispielsweise der Kindererziehung oder der Pflege von Familienangehörigen, vereinbaren können. Trotzdem ist die Umsetzung oft schwierig und viele offene Fragen stehen im Raum. Aktive Führungskräften in Teilzeit werden einige dieser Fragen beantworten und hilfreiche Impulse für die Umsetzung geben. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Agentur für Arbeit statt.

In der zweiten Veranstaltung am Freitag, 18. Oktober, von 16 bis 19 Uhr im Staatsarchiv Ludwigsburg, Arsenalplatz 2, geht es um „Altersarmut – Warum Frauen besonders gefährdet sind“. Die aus dem Fernsehen und Rundfunk bekannte Finanzexpertin und Autorin Barbara Sternberger-Frey wird in ihrem Vortrag einen umfassenden Einblick in die Möglichkeiten und Risiken der Altersvorsorge für Frauen geben. Beim anschließenden Get-Together ist Zeit für Gespräche und Netzwerken. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit den Unternehmerfrauen im Handwerk Arbeitskreis Ludwigsburg statt.

Beide Veranstaltungen sind kostenfrei, kurzentschlossene Besucherinnen herzlich willkommen.

(14.10.2019)

————————-

Stadt Ludwigsburg
Pressestelle
Wilhelmstraße 13
71638 Ludwigsburg

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion