Mittelrhein-Tageblatt - News aus Hamburg - Polizei -

Hamburg – Hilferufe am Bahnsteig nach Gleissturz im Hamburger Hauptbahnhof

Hamburg – Am 01.11.2017 gegen 01.45 Uhr wurden Bundespolizisten auf Hilferufe am Bahnsteig zum Gleis 6 im Hauptbahnhof aufmerksam. Eine Frau (w.36) war zuvor ohne Fremdeinwirkung vom Bahnsteig in den Gleisbereich gefallen und konnte aufgrund ihrer Verletzungen nicht mehr aufstehen. Ihr Freund am Bahnsteig reagierte richtig und rief umgehend lautstark um Hilfe. In der Nähe befindliche Bundespolizisten erreichten umgehend den Bahnsteig und veranlassten eine Streckensperrung. Die Polizeibeamten begaben sich anschließend in den Gleisbereich und retteten die Verletzte auf den Bahnsteig….

Mittelrhein-Tageblatt - News aus Hamburg - Polizei -

Hamburg – An Halloween gab es nicht nur Süßes… Gefährliche Körperverletzung im Hamburger Hauptbahnhof

Hamburg – Nach jetzigem Sachstand der Bundespolizei schlug und trat ein alkoholisierter Mann (m. 46) einen 32-jährigen Mann am 31.10.2017 gegen 00.10 Uhr im Hamburger Hauptbahnhof. Der 32-Jährige soll zuvor eine Bierflasche vor dem Beschuldigten auf den Boden geschmissen haben. Laut Zeugenaussagen soll der Beschuldigte daraufhin unvermittelt den Geschädigten mit Faustschlägen gegen den Kopf- und Halsbereich attackiert haben. Im weiteren Verlauf stürzte der Geschädigte gegen einen Fahrkartenautomaten und wurde durch den 46-Jährigen mit Fußtritten (Stiefel mit Stahlkappen) gegen einen Arm…

Mittelrhein-Tageblatt - News aus Hamburg - Polizei -

Hamburg – An Halloween gab es nicht nur Süßes… Duo schlägt auf Fahrgast in Hamburger S-Bahn ein

Hamburg – Nach jetzigem Sachstand der Bundespolizeiinspektion Hamburg schlugen zwei junge Männer (m.21, 21) am 31.10.2017 gegen 03.00 Uhr in einer fahrenden S-Bahn der Linie S 1 zwischen den S-Bahnhaltepunkten Reeperbahn und Jungfernstieg auf einen Fahrgast (m.27) ein. Beim Halt der S-Bahn in der Station Jungfernstieg konnten DB-Sicherheitsdienstmitarbeiter die Beteiligten vor Ort festhalten. Alarmierte Bundespolizisten erreichten umgehend den Einsatzort. Laut Zeugenaussagen wurde der Geschädigte zunächst in der S-Bahn von einem Beschuldigten aggressiv daraufhin hingewiesen, dass er seinen Begleiter nicht anschauen…

Mittelrhein-Tageblatt - News aus Hamburg - Polizei -

Hamburg – An Halloween gab es nicht nur Süßes… Körperverletzung in Hamburger S-Bahn

Hamburg – Nach jetzigem Sachstand der Bundespolizei attackierte ein junger Mann (m. 23) am 31.10.2017 gegen 03.20 Uhr drei Personen in einer S-Bahn der Linie S 1 auf der Fahrt zum S-Bahnhaltepunkt Hasselbrook. Laut Zeugenaussagen saß der 23-Jährige mit seiner Begleiterin zunächst völlig unauffällig in einer „Vierer-Sitzgruppe“ in der fahrenden S-Bahn. Beim Halt des Zuges im S-Bahnhaltepunkt Hasselbrook schlug und trat der Beschuldigte plötzlich offensichtlich grundlos auf einen bislang unbekannten Fahrgast ein. Ein Fahrgast (m.27) wollte schlichten und erhielt von…

Mittelrhein-Tageblatt - News aus Hamburg - Polizei -

Hamburg – Bundespolizei – An Halloween gab es nicht nur Süßes… Körperliche Auseinandersetzung im S-Bahnhaltepunkt Jungfernstieg

Hamburg – Nach jetzigem Sachstand der Bundespolizei kam es am 31.10.2017 gegen 06.25 Uhr im S-Bahnhaltepunkt Jungfernstieg zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem Mann (m.26) und einem 36-Jährigen (in Begleitung seines Sohnes 14 Jahre). Laut Zeugenaussagen soll der Mann (36) mit seinem Sohn zuvor in einer S-Bahn auf der Fahrt vom S-Bahnhaltepunkt Reeperbahn Richtung Jungfernstieg sehr laut Musik über ein Handy abgespielt haben. Ein Fahrgast (m.26) fühlte sich durch die laute Musik gestört und bat mehrfach darum die Lautstärke zu…

Mittelrhein-Tageblatt - News aus Hamburg - Polizei -

Hamburg – Bundespolizei – An Halloween gab es nicht nur Süßes… Station Reeperbahn: DB-Mitarbeiter attackiert

Hamburg – Nach jetzigem Sachstand der Bundespolizei attackierte ein alkoholisierter Mann (m.29) am 31.10.2017 gegen 08.30 Uhr einen DB-Sicherheitsdienstmitarbeiter (m. 31) im S-Bahnhaltepunkt Reeperbahn. Laut Zeugenaussagen belästigte und beschimpfte der Beschuldigte zuvor Passanten grundlos am Bahnsteig. DB -Sicherheitsdienstmitarbeiter wurden auf den Vorfall aufmerksam und verwiesen den Aggressor aus der S-Bahnstation. Der Beschuldigte folgte der Aufforderung nicht, wollte sich auch nicht ausweisen und beleidigte einen DB-Mitarbeiter (m.31) auf übelste Weise. Im weiteren Verlauf versetzte der Beschuldigte aus Harburg dem DB-Mitarbeiter an…

Mittelrhein-Tageblatt - rlp-24.de - News - Ludwigshafen -

Ludwigshafen – Verkehrsunfall eines Polizeifahrzeugs an der Kreuzung der Mundenheimer Straße / Rheingönheimer Straße

Ludwigshafen am Rhein – Am Mittwoch, den 01.11.2017, gegen 17:00 Uhr, kam es an der Kreuzung der Mundenheimer Straße mit der Rheingönheimer Straße in Ludwigshafen am Rhein zu einem Verkehrsunfall. Nach der Meldung eines Einbruchs in Ludwigshafen Mundenheim, befuhr nach ersten Erkenntnissen, ein Funkstreifenwagen der Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 unter Inanspruchnahme von Sonder- und Wegerechten die Mundenheimer Straße in Richtung Oberstraße. An der Kreuzung Mundenheimer Straße mit der Rheingönheimer Straße bog der 29-jährige Fahrer des Funkstreifenwagens nach links in die Rheingönheimer…

Einsatz für den Rettungsdienst -

Waren – Verkehrsunfall mit drei leichtverletzten Personen auf der B 108

Waren (MV) – Am 01.11.2017, gegen 18:40 Uhr ereignete sich auf der B 108 zwischen Ortsausgang Waren und der Abfahrt nach Warenshof ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden. Ein 60 Jahre alter Fahrer eines Renault befuhr die B 108 aus Waren kommend in Richtung Teterow. Auf Höhe der Unfallstelle wechselte ein Reh über die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß mit dem Tier. Daraufhin zog der 60-jährige mit seinem Renault nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte…