Waren – Verkehrsunfall mit drei leichtverletzten Personen auf der B 108

Einsatz für den Rettungsdienst -Waren (MV) – Am 01.11.2017, gegen 18:40 Uhr ereignete sich auf der B 108 zwischen Ortsausgang Waren und der Abfahrt nach Warenshof ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden.

Ein 60 Jahre alter Fahrer eines Renault befuhr die B 108 aus Waren kommend in Richtung Teterow. Auf Höhe der Unfallstelle wechselte ein Reh über die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß mit dem Tier.

Daraufhin zog der 60-jährige mit seinem Renault nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit einem VW Lupo. Bei dem Unfall wurden der 39-jährige Fahrer des Lupo, sein 34-jähriger Beifahrer und die 22-jährige Tochter des Renaultfahrers leicht verletzt.

Sie wurden zur ärztlichen Versorgung ins Müritzklinikum nach Waren gebracht. Es entstand Sachschaden von ca. 8.000,- Euro, beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Die B 108 musste bis 19:45 Uhr voll gesperrt werden.

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion