Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Hamburg -

Hamburg – Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz stoppt Weiterverkauf von Wurstwaren der Firma Wilke

Nach Nachweis von Listerien führen Verbraucherschutzämter in Hamburg amtliche Ermittlungen durch – Behörde rät vom Verzehr ab. Hamburg – Die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) hat einen Rückruf von Produkten der Firma Wilke Waldecker Fleisch- und Wurstwaren GmbH & Co. KG in Hamburg eingeleitet und rät Verbraucherinnen und Verbrauchern vom Verzehr von Produkten besagter Firma ab. Ermittlungen der für die Überwachung des Betriebes zuständigen Behörden in Hessen hatten ergeben, dass die Produkte der Firma mit einem aktuellen lebensmittelbedingten Krankheitsausbruch,…

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Hamburg -

Hamburg – Gefahr für Leib und Leben: Sicherheitswarnung zu Automatisierten Externen Defibrillatoren (AED)

Gesundheitsbehörde warnt vor der Nutzung von Defibrillatoren eines niederländischen Herstellers. Hamburg – Das baden-württembergische Ministerium für Soziales und Integration hat auf Sicherheitsrisiken durch Defibrillatoren der Marke Telefunken AED Modell FA1 und HR1 (niederländischer Hersteller: Defiteq International B. V. bzw. GGT Holding B.V.) aufmerksam gemacht. Es wird allen Betreibern dringend geraten, die Defibrillatoren auszutauschen und nicht mehr für die Anwendung bereitzustellen. Der niederländische Hersteller Defiteq International B. V. bringt Defibrillatoren der Marke Telefunken AED Modell FA1 und HR1 seit Juli 2016…

Nachrichten-aus-Bocholt-NRW-Aktuell-

Stadt Bocholt – Sturmtief: Bürger sollen sich nicht im Freien aufhalten – Zurzeit 35 Einsätze in Bocholt – Sperrungen im Stadtwald und Industriepark

Bocholt (NRW) – Sturmtief „Friederike“ fegt zur Stunde mit Böen zwischen 100-130 km/h über Deutschland. In Bocholt rät die Verwaltung, sich nicht draußen aufzuhalten, sondern Gebäude aufzusuchen. Herunterstürzende Dachziegel werden aus dem gesamten Stadtgebiet gemeldet. Feuerwehr und Polizei sind zurzeit im Dauereinsatz. Die Stadt sperrt den Bocholter Stadtwald großflächig, auch die Zufahrt von Rhede. Im Industriepark Bocholt droht ein Dach einzustürzen, der Bereich Hüttemannstraße ist gesperrt. Derzeit meldet die Feuerwehr 35 Einsätze in Bocholt. Einen Online-Ticker mit Warnhinweisen für die…

leichtsinn-in-flutgebieten-dfv-praesident-ueberflutete-strassen-und-uferbereiche

Hochwasser überschwemmt Deutschland – Feuerwehr warnt vor Leichtsinn in Flutgebieten

DFV-Präsident: „Überflutete Straßen und Uferbereiche bergen Risiken“. Berlin / Deutschland – „Lassen Sie unsere Kräfte in Ruhe arbeiten und bringen Sie sich selbst nicht in Gefahr!“, warnt Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), vor Katastrophentourismus und Leichtsinn in Flutgebieten. Der Deutsche Feuerwehrverband ruft die Bürgerinnen und Bürger in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten vor allem in Süd- und Westdeutschland auf, Absperrungen zu beachten und Evakuierungsanweisungen Folge zu leisten. Angesichts der gefährlichen Kombination aus Dauerregen und Tauwetter sollten Anwohner Haus…

Aktuelles von der Feuerwehr -

Ratingen – Damm droht immer noch zu brechen – Lage am Regenrückhaltebecken weiterhin sehr kritisch – Häuser durch Sandsäcke geschützt – 19.12.2017 – 17:00 Uhr

Ratingen – Damm droht immer noch zu brechen: Die Lage am Regenrückhaltebecken ist weiterhin kritisch. Den Einsatzkräften vor Ort ist es inzwischen gelungen, den Wasserstand um ca. 110 cm zu senken. Dadurch konnte der Druck auf den Damm reduziert werden. Die Abpumparbeiten laufen weiterhin auf Hochtouren, um den Wasserspiegel in Summe um etwa 280 cm zu senken. Die gefährdeten Häuser und neuralgische Punkte sind weiterhin mit Sandsäcken vor einer Flutwelle geschützt. Parallel werden in Abstimmung mit Unterer Wasserbehörde und Bergisch…

Mittelrhein-Tageblatt - News aus Hamburg - Aktuell -

Hamburg – Gefahr für Leib und Leben: Nach den Stürmen – Wälder bitte nicht betreten

Hamburg – Gefahr für Leib und Leben: Die oberste Forstbehörde Hamburg bittet Besucher eindringlich, die Hamburger Wälder bis auf weiteres nicht zu betreten. Die Sturmtiefs des letzten Wochenendes haben die Gefahrensituation in den Wäldern noch einmal verschärft. Neben neuen Bäumen, die umgeworfen oder geknickt wurden, sind weitere Gefahren entstanden, die nicht unmittelbar sichtbar sind. Angeschobene, schief stehende Bäume drohen jederzeit umzukippen. Kronen- oder Astabbrüche können ohne Vorwarnung auf die Wege fallen. In den nächsten Wochen stellt der Aufenthalt im Wald…

Aktuelle Deutsche Presseschau - Südwest-News -

Presseschau – Kölner Stadt-Anzeiger: V-Mann fehlt als Kronzeuge im Prozess gegen den Hildesheimer Hassprediger Abu Walaa – Gefahr für Leib und Leben

Presseschau – Köln (NRW) – Im Terror-Prozess gegen den Hassprediger Ahmad Abdulaziz A., alias Abu Walaa, und vier seiner Gefolgsleute vor dem Oberlandesgericht in Celle wird ein wichtiger Zeuge fehlen. Für den V-Mann des Landeskriminalamts NRW, der die mutmaßliche Nummer 1 der Terror-Milizen „Islamischer Staat“ (IS) in Deutschland über ein Jahr lang ausspionierte, haben die Sicherheitsbehörden einen Sperrvermerk an den OLG-Senat gesandt. Als Grund wurde eine Gefährdung für Leib und Leben angegeben. Dies berichtet der „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Donnerstag-Ausgabe). Der Anklage…

unwetter-aktuell

Stadt Bielefeld – Sturm über Bielefeld: Friedhöfe und Tierpark ab sofort geschlossen

Bielefeld (NRW) – (bi). Wegen des Sturms schließt der Umweltbetrieb ab sofort alle seine 19 Friedhöfe. Auch der Tierpark Olderdissen ist nicht mehr für Besucher geöffnet. Dort ist eine große Buche umgestürzt und in das Rotwildgehege gefallen. Auch die städtischen Grünanlagen sind von Sturmschäden betroffen. Gefahrenstellen werden zurzeit so gut es geht abgesperrt. Aus Gründen der Verkehrssicherheit sollten die Grünflächen nicht betreten werden, so der Umweltbetrieb. *** Herausgeber: Stadt Bielefeld Presseamt, 33597 Bielefeld