Hamburg – Gefahr für Leib und Leben: Sicherheitswarnung zu Automatisierten Externen Defibrillatoren (AED)

Gesundheitsbehörde warnt vor der Nutzung von Defibrillatoren eines niederländischen Herstellers.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Hamburg -Hamburg – Das baden-württembergische Ministerium für Soziales und Integration hat auf Sicherheitsrisiken durch Defibrillatoren der Marke Telefunken AED Modell FA1 und HR1 (niederländischer Hersteller: Defiteq International B. V. bzw. GGT Holding B.V.) aufmerksam gemacht. Es wird allen Betreibern dringend geraten, die Defibrillatoren auszutauschen und nicht mehr für die Anwendung bereitzustellen.

Der niederländische Hersteller Defiteq International B. V. bringt Defibrillatoren der Marke Telefunken AED Modell FA1 und HR1 seit Juli 2016 ohne gültiges CE-Zeichen unrechtmäßig auf dem EU-Markt in Verkehr. Es muss davon ausgegangen werden, dass auch Ersatzteile und Zubehör wie Batterien und Elektroden der genannten Produkte betroffen sind. Die Funktionalität und Sicherheit bei der Nutzung der Defibrillatoren ist nicht gewährleistet. Allen Betreibern wird dringend geraten, die Automatisierten Externen Defibrillatoren der Marke Telefunken AED Modell FA1 und HR1 auszutauschen und nicht mehr für die Anwendung bereitzustellen.

Seitens der niederländischen Überwachungsbehörde wurde dem Hersteller ein Rückruf der betroffenen Modelle angeordnet. Es liegen derzeit jedoch keine lückenlosen Informationen über den Vertrieb der Geräte vor.

Defibrillatoren werden zur Notfallbehandlung von Herzproblemen eingesetzt. Diese Geräte werden häufig im öffentlichen Raum zur Verfügung gestellt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz unter medizinprodukte@bgv.hamburg.de.

***

Pressestelle der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz – Stadt Hamburg

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion