Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Koblenz -

Koblenz – In Schlangenlinien durch die Stadt: Trunkenheit im Verkehr durch Polizei beendet

Koblenz – Ein Verkehrsteilnehmer meldete am 21.09.2019 gegen 12:00 Uhr einen auffällig fahrenden PKW zwischen Koblenz-Lay und Moselweiß. Der PKW werde in erheblichen Schlangenlinien gefahren, mehrmals sei der PKW beinahe in den Straßengraben gefahren. Nach kurzer Suche konnte der PKW angetroffen und der 35-jährige Fahrer einer Kontrolle unterzogen werden. Die Beamten staunten nicht schlecht, als der angebotene Alkotest zur Mittagszeit den stolzen Wert von 2,17 Promille ergab. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt. OTS: Polizeipräsidium Koblenz

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Rheinland-Pfalz -

Heßheim – Trunkenheit im Verkehr geht auch auf Pedelec nach Flensburg

Heßheim – Am 19.04.2019 um 18:30 Uhr befährt ein 59-jähriger Mann mit seinem Pedelec den asphaltierten Wirtschaftsweg von Heßheim nach Gerolsheim. Ca. 200m vor der dortigen Kläranlage kommt dem Mann eine 55-jährige Frau, ebenfalls mit einem Pedelec, entgegen. Der 59-jährige Mann fährt zu weit auf der linken Seite, sodass die Frau einer Kollision nicht mehr ausweichen kann. Während der Verkehrsunfallaufnahme kann bei dem Mann deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergibt einen Wert von 1,87 Promille. Der 59-Jährige…

Aktuelles von der Polizei in Rheinland-Pfalz -

Bobenheim-Roxheim – Trunkenheit im Verkehr sorgt immer wieder für Einsätze bei der Polizei

Bobenheim-Roxheim – In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde der Polizei ein Fahrradfahrer gemeldet, der an der Kreuzung der L523 / L457 liegen würde. Vor Ort konnte ein 32-Jähriger Mann aus Bobenheim-Roxheim, wie beschrieben, aufgefunden werden. Er gab gegenüber den Polizeibeamten an, dass er mit seinem Fahrrad gefahren und dann offensichtlich gestürzt sei. Ein Atemalkoholtest ergab eine Konzentration von 1,75 Promille. Gegen den 32-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gemäß § 316 StGB eingeleitet und eine Blutprobe…

Aktuelle Polizei-Meldung -

Großkarlbach – Trunkenheit im Verkehr

Großkarlbach – Am Samstag, 29.04.2017 um 22:15 Uhr wurde ein Mercedes SLK mit Heppenheimer Kennzeichen in der Hauptstraße in Großkarlbach einer Verkehrskontrolle unterzogen. Auch hier roch der Fahrer, ein 48-jähriger Mann aus Heppenheim/Bergstraße, deutlich nach Alkohol, so dass ihm ein Alkotest angeboten wurde. Dieser ergab eine Atemalkoholkonzentration von 0,71 Promille. Gegen den Fahrer wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt. Ihn erwartet ein Bußgeld von 500 EUR und ein Fahrverbot von 1 Monat. Da seine auf dem Beifahrersitz befindliche Frau fahrtüchtig war, konnte…

Mittelrhein-Tageblatt - rlp-24.de - News - Kaiserslautern -

Kaiserslautern – Trunkenheit im Verkehr

Kaiserslautern – Einer Polizeistreife fiel am Freitagmorgen der PKW einer 21-jährigen Verkehrsteilnehmerin auf. Das Fahrzeug stand auf der Bundesstraße 270 mit laufendem Motor am Fahrbahnrand. Die Fahrzeugführerin verrichtete in der anliegenden Grünfläche ihre Notdurft. Bei der Verkehrsteilnehmerin ergab ein Atemalkoholtest 1,44 Promille. Der Frau wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Blutprobe entnommen. Die Polizei leitet ein Ermittlungsverfahren ein. OTS: Polizeipräsidium Westpfalz

suedwest-news-aktuell-voelklingen

Völklingen – Trunkenheit im Verkehr auf der Bundesautobahn 620

Völklingen / BAB 620 – Am Samstagmorgen, gegen 06:00 Uhr, wurde ein Streifenkommando der Polizei Völklingen auf der Bundesautobahn 620 auf einen Verkehrsteilnehmer aufmerksam, der sein Fahrzeug auffällig in Schlangenlinien und mit überhöhter Geschwindigkeit führte. Der 26-jährige Fahrer aus Saarlouis wurde schließlich gestoppt und einer Kontrolle unterzogen. Hierbei stellte sich heraus, dass er so stark alkoholisiert war, dass er kein Fahrzeug mehr führen durfte. Ihn erwartet nun nach Entnahme einer Blutprobe der Entzug seiner Fahrerlaubnis. *** Text: Polizei Völklingen