Trier – Junge Musiker zeigten Können im Rokokosaal

MusikschuleWEB

Unter Begleitung von Ekaterina Dokshina auf dem Klavier, spielt Paul Krüger an der Violine Igor Strawinskys „Suite italienne“. – Foto: Musikschule Trier

Trier – (gut) Im Rokokosaal des Kurfürstlichen Palais fand am vergangenen Sonntag das Preisträgerkonzert des diesjährigen Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ statt.

Bürgermeisterin Elvira Garbes begrüßte die jungen Musikerinnen und Musiker sowie die Zuschauer. Anschließend bewies eine Auswahl der ersten Preisträger des Regionalentscheids eindrucksvoll, dass sie die Region Trier verdient auf dem Landeswettbewerb in Mainz vom 4. bis 7. April vertreten dürfen.

So wie der Trierer Paul Krüger an der Violine, der bei Igor Strawinskys „Suite italienne“ von Ekaterina Dokshina auf dem Klavier begleitet wurde. Das Publikum zeigte sich beeindruckt von den musikalischen Leistungen der verschiedenen Altersgruppen.

Alle Teilnehmer aus der Stadt Trier und den angrenzenden Regionen erhielten von der Bürgermeisterin und Jürgen Sihr von der Sparkasse Trier eine Urkunde für die Teilnahme an dem Regionalwettbewerb und ein Präsent. Die Sparkasse Trier unterstützt als Sponsor den Regionalwettbewerb in Trier schon seit mehreren Jahren.

Auch in diesem Jahr überreichte Jürgen Sihr der Leiterin der Musikschule Pia Langer einen Scheck über 1000 Euro.

***
Presseamt Trier

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion