Trier – Wohnhaus nach Hangrutsch in Zewen vorsichtshalber evakuiert

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Trier -Trier – (kig) Bei einem Hangrutsch im Stadtteil Zewen ist am Mittwoch ein größerer Sandsteinfelsen abgebrochen und gegen ein Wohnhaus in der Kordelstraße geprallt.

Die Bewohner kamen zunächst mit dem Schrecken davon, können jedoch ihr Haus bis auf weiteres nicht bewohnen, da der Absturz eines weiteren Felsens droht. Zu dieser Einschätzung kam die Einsatzleitung der Berufsfeuerwehr nach Einschaltung eines Ingenieurbüros und in Absprache mit dem Ordnungsamt und der Bauaufsicht.

Die Feuerwehr war gegen 12.30 Uhr alarmiert worden. Die Einsatzkräfte begutachteten nach dem Eintreffen die Lage in dem abgerutschten Hang, der unmittelbar an das betroffene Anwesen grenzt. Weitere Gefahr droht insbesondere durch einen circa 1,60 Meter mal ein Meter großen Felsen, der durch den Erdrutsch in eine instabile Lage geraten ist.

***
Presseamt Trier

Karaoke-Playbacks-Banner-Feb2020

Mittelrhein-Tageblatt – Deutsches-Tageblatt – Nachrichten und Ratgeber