Trier – Workshop über Tiere im Winterschlaf und botanische Friedhofsführung

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Trier -Trier – (pe) Im September wird die Reihe Werkstatt „StadtGrün“ des gleichnamigen städtischen Amts fortgesetzt. Zwei Veranstaltungen sind geplant:

  • Freitag, 13. September, 14 bis 17 Uhr: „(Winter-)Quartiere für Igel, Spitzmaus und Co.“ Was machen sie im Winter? Wer verschläft Weihnachten, wer bleibt wach? Wo verkriechen sich die wilden Tiere für ihren Winterschlaf und ihre Winterruhe? In dem Workshop ist unter anderem zu erfahren, wer welches Winterquartier benötigt. Die Gruppe hilft außerdem tatkräftig beim Bau mit und bereitet zum Beispiel auf dem Hauptfriedhof eine Igelburg vor. Zusätzliche Ideen, welches wilde Tier im eigenen Garten oder in der Nachbarschaft noch einen Unterschlupf gebrauchen könnte, sind ausdrücklich erwünscht. Kinder unter sechs Jahren müssen in Begleitung eines Erwachsenen kommen. Treffpunkt: StadtGrün Trier, Eingang Gärtnerstraße 62 (Trier-Nord).
  • Samstag, 14. September, 14 bis 16 Uhr: Botanische Führung über den Hauptfriedhof zum Tag des Friedhofs. Der Hauptfriedhof ist nicht nur Ort des Abschieds und des Gedenkens, sondern auch ein wunderschöner Park, in dem das Leben grünt und blüht und in dem viele Wildtiere einen Lebensraum finden. Bei der botanischen Führung lernt die Gruppe die Vielfalt der Flora des Hauptfriedhofs kennen und kann unter anderem die Arzneipflanze des Jahres, den Hagedorn, näher ins Auge fassen. Ganz nebenbei gibt es auch Tipps zur nachhaltigen und naturnahen Grabgestaltung. Treffpunkt: Eingang Hauptfriedhof Herzogenbuscher Straße in Trier-Nord.

Für beide Veranstaltungen ist eine vorherige Anmeldung erforderlich, per E-Mail (stadtgruen@trier.de) oder telefonisch: 0651/718-1679. Weitere Informationen: www.trier.de/kultur-freizeit/stadtgruen/mitmachen.

***
Presseamt Trier

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion