Tübingen – Aktion zum weltweiten Klimastreik: Ein Monat ohne Auto

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - TübingenTübingen (BW) – Aktion zum weltweiten Klimastreik: Am Freitag, 20. September 2019 rufen Fridays for Future und viele weitere Organisationen zum weltweiten Klimastreik auf. Aus diesem Anlass startet die Universitätsstadt eine neue Aktion: Wer für einen Monat Autoschlüssel, Führerschein und Fahrzeugschein abgibt, erhält im Tausch eine Monatskarte für den Bus und Bahn in Tübingen geschenkt.

„Schicken Sie Ihr Auto in den Klimastreik“, sagt Oberbürgermeister Boris Palmer. „Wir wollen PKW-Fahrer dazu zu verlocken, den ÖPNV auszuprobieren. Wer unser Busangebot erstmal ausprobiert, lässt sich vielleicht dauerhaft dazu verleiten, auf diese Weise einen eigenen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.“ Das kostenlose Ticket, das es im Tausch für die Wagenschlüssel und Papiere gibt, ist übertragbar und gilt für die Wabe 11 des Naldo, also im gesamten Tübinger Stadtgebiet.

Wer von Anfang an dabei sein möchte, kann den Tausch am Freitag, 20. September, am Stand der Stadtverwaltung an der Neckarbrücke / Ecke Gartenstraße vornehmen. Der Stand ist von 10 bis 10.45 Uhr besetzt. Wer diesen Termin verpasst, kann bis Freitag, 27. September 2019 nach vorheriger Anmeldung ins Tübinger Rathaus kommen, um bei der Stabsstelle für Umwelt-und Klimaschutz den Tausch vorzunehmen. Die Anmeldung ist möglich per Telefon unter 07071 204-1800 oder per E-Mail an umwelt-klimaschutz@tuebingen.de.

www.tuebingen-macht-blau.de


Universitätsstadt Tübingen
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sabine Schmincke
Am Markt 1
72070 Tübingen

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion