Wien / Österreich – Corona: Pensionistenverband verschiebt sämtliche Aktivitäten

Kostelka: Aus Verantwortung gegenüber unseren Mitgliedern.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Wien in Österreich -.jpgWien / Österreich – Pensionistenverbands-Präsident Dr. Peter Kostelka hat soeben bekanntgegeben, dass er alle Pensionistenverbands-Organisationen auffordert, sämtliche Aktivitäten wie z.B. Klubnachmittage, gemeinsame Sport- und Bewegungsaktivitäten oder Ausflugsfahrten wegen des Corona-Virus bis auf Weiteres zu verschieben.

Kostelka: „Wir wissen, dass ältere Menschen der besonders gefährdeten Bevölkerungsgruppe angehören. Der Pensionistenverband setzt diesen Schritt aus Verantwortung gegenüber seinen Mitgliedern und weil wir in dieser schwierigen Situation Vorbild sein müssen“. Der Pensionistenverband Österreich ist mit über 380.000 Mitgliedern die größte Seniorenorganisation Österreichs.

Das Aussetzen der Aktivitäten des Pensionistenverbandes ist derzeit – angelehnt an die behördlichen Maßnahmen – bis Anfang April anberaumt.

Bezüglich der ab Mitte April geplanten „Frühjahrstreffen“-Reisen erfolgt bereits ein intensiver Austausch mit Behörden in den Zielländern Griechenland und Spanien. Die Situation wird genau beobachtet, eventuelle Maßnahmen wie Terminverschiebungen werden evaluiert.

Rückfragen & Kontakt:
Pensionistenverband Österreichs
Andreas Wohlmuth
Generalsekretär
0664 48 36 138

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PVO0001