Zweibrücken – Fahrer ohne gültige Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs

Mittelrhein-Tageblatt - Nachrichten aus Zweibrücken -Zweibrücken – Am 31.10.2017 gegen 15:30 Uhr wurde ein 26-jähriger Fahrzeugführer aus dem Landkreis Birkenfeld einer Verkehrskontrolle unterzogen.

Im Laufe der Kontrolle konnten bei dem Fahrzeugführer Hinweise hinsichtlich des Einflusses von Betäubungsmitteln festgestellt werden.

Ein durchgeführter Urintest bestätigte die Einnahme von Amphetamin und Kokain. Bei dem Fahrer wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Die britische Fahrerlaubnis, die zum Kontrollzeitpunkt nicht mehr zum Führen von Fahrzeugen in Deutschland berechtigte, wurde zwecks Gefahrenabwehr sichergestellt.

OTS: Polizeidirektion Pirmasens

 

Kommentare sind geschlossen.