Bamberg – ÖPNV: Betreiberwechsel im regionalen Busverkehr

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Bamberg -Bamberg (BY) – Gleich zu Beginn des neuen Jahres 2022 kommt es im südwestlichen und südöstlichen Landkreis Bamberg zu einem Betreiberwechsel im öffentlichen Busnahverkehr.

Betroffen sind die VGN-Linien 975, 978, 979, 982, 983, 988, 989, 990, 991 und 999, die im Rahmen einer EU-weiten Ausschreibung neu vergeben wurden. Diese Ausschreibung war notwendig geworden, weil sich der bisherige Betreiber der Linien, die Omnibusverkehr Franken GmbH mit Sitz in Nürnberg, bei der Regierung von Oberfranken von den entsprechenden Liniengenehmigungen vorzeitig entbinden lassen hatte.

Der neue Betreiber der Linien, die Fa. BusClassic aus Wiesentheid, ist schon bisher als Subunternehmer sowie im Rahmen von Schülerverkehrsleistungen im Busnahverkehr im Landkreis aktiv.

Bei den betroffenen Verkehrsleistungen wird das bisherige Leistungsniveau aufrechterhalten. Neben geringfügigen Fahrplananpassungen ist zudem als Verbesserung vorgesehen, dass nach dem Ende der Weihnachtsferien auf der Linie 991 ein Gelenkbus auf der Verbindung Ebrach – Burgebrach – Bamberg im Schülerverkehr als Schnellbus eingesetzt wird. Somit stehen für die Schulkinder mehr Kapazitäten zur Verfügung und die morgendliche Ankunft erfolgt nun bedarfsgerechter.

Sämtliche Fahrpläne lassen sich bereits heute in der elektronischen Fahrplanauskunft des VGN unter www.vgn.de abrufen. Die Fahrpläne an den Haltestellen werden rechtzeitig zum Jahreswechsel ausgetauscht.

Alle betroffenen Fahrgäste werden gebeten, sich rechtzeitig über die ab 1. Januar 2022 gültigen Fahrpläne zu informieren. Für etwaige Rückfragen ist das Busunternehmen BusClassic unter Tel.: 09383/994678 oder per Mail:
info@busclassic.de erreichbar.

■ ■ ■

Landratsamt Bamberg

Karaoke-Playbacks-Banner-Feb2020

Mittelrhein-Tageblatt – Deutsches-Tageblatt – Nachrichten und Ratgeber