Entspannungsshop-Klick-Hier

Berlin – Corona-Aktuell 30.03.2021: Berlin verteilt kostenlos 1,6 Millionen FFP-2-Masken an Menschen mit geringem Einkommen, an Obdachlose und Geflüchtete

Die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales teilt mit:

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Berlin -Berlin – Für Menschen mit geringem Einkommen, Obdachlose und Geflüchtete werden derzeit 1,6 Millionen FFP-2-Masken in Einrichtungen der Bezirke, der Wohnungslosenhilfe und in Einrichtungen des Landesamtes für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) verteilt.

Ab Mittwoch, dem 31. März 2021, gelten in Berlin strengere Regeln, die der Berliner Senat in der 2. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung festgelegt hat. Demnach besteht in geschlossenen Räumen grundsätzlich eine FFP-2-Maskenpflicht, zum Beispiel in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Arztpraxen, Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen, im Einzelhandel, in Handwerks- und Gewerbebetrieben mit Publikumsverkehr. Um auch Menschen mit geringem Einkommen einen besseren Infektionsschutz zu gewährleisten, werden die FFP-2-Masken kostenlos und unbürokratisch in Einrichtungen der Bezirke verteilt. Dort werden die Ausgabeorte und -zeiten bekanntgegeben.

Anspruch auf kostenlose Masken haben die mehr als 600.000 Berlinerinnen und Berliner mit einem «berlinpass», den Empfängerinnen und Empfänger von Sozialhilfe und Grundsicherung bekommen. Auch Bafög-Empfängerinnen und Empfänger sowie Azubis, die Ausbildungsbeihilfe erhalten, können sich die FFP-2-Masken abholen. Die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales organisiert die Ausgabe der Masken an Wohnungslose und Geflüchtete. Die Sozialverwaltung liefert an die Einrichtungen der Kältehilfe und das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF).

Senatorin Elke Breitenbach: „Für Menschen mit geringem Einkommen ist es finanziell schwierig, sich die geforderten FFP-2-Masken zu kaufen. Wir wollen aber, dass alle Berlinerinnen und Berliner die gleichen Möglichkeiten zum Infektionsschutz vor Corona haben. Wir haben mittlerweile ein gut funktionierendes Verteilsystem mit den Bezirken aufgebaut, um die Masken schnell und unbürokratisch zu verteilen. Ich bedanke mich bei der Senatsgesundheitsverwaltung, die uns die FFP-2-Masken so schnell zur Verfügung gestellt hat.“

Im Januar 2021 gab es in Berlin schon einmal eine Masken-Verteilaktion, als statt Stoffmasken das Tragen medizinischer Masken zur Pflicht wurde. Damals wurden 3,5 Millionen Mund-Nase-Bedeckungen an die Bezirke verteilt und an die Menschen weitergegeben.

***
Land Berlin

Nach oben