Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Polizei Niedersachsen -Bückeburg (NI) – (ma). Zwei blinde Passagiere sind durch einen entgegenkommenden Lokführer am Samstag gegen 06.00 Uhr auf der Bahnlinie Minden -Bückeburg auf einem Flachwaggon eines Güterzuges entdeckt worden.

Im Bückeburger Bahnhof wurde der Güterzug deshalb außerplanmäßig angehalten und von Bahnbediensteten und der Polizei überprüft.

Bei dem Zwangsstopp gelang es einem der „Reisenden“ in der Dunkelheit unerkannt zu flüchten.

Ein 36jähriger Mann aus Mönchengladbach konnte durch die Beamten festgehalten und überprüft werden.

Nach den bisherigen Ermittlungen entschlossen sich die beiden Männer gegen 02.00 Uhr in Mönchengladbach auf den Güterwaggon zu klettern.

Aus welchem Grund die Männer den Zug bestiegen hatten und was das ausgemachte Reiseziel der waghalsigen Aktion war, darüber schwieg der alkoholisierte Befragte.

Die Folgeermittlungen werden durch die Bundespolizei vorgenommen.

OTS: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg