Delmenhorst – Wie KRANK muss so ein Hirn sein? Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr auf der Dwoberger Straße – Täter werfen mit Nägeln präparierte Gegenstände auf die Fahrbahn

3 PKW beschädigt / ZEUGENAUFRUF.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Niedersachsen -Delmenhorst (NI) – Am 18.10.2019, gegen 20.35 Uhr, warfen unbek. Täter mehrere mit Nägeln präparierte kleinere Gegenstände auf die Fahrbahn der Dwoberger Straße (in der Nähe des Bahnüberganges) in Delmenhorst. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhren 3 PKW über diese Hindernisse und wurden dabei beschädigt (Reifenschäden).

Die Schadenshöhe steht noch nicht fest. Eine männliche Person soll 2 Täter dabei beobachtet haben, wie diese die Gegenstände auf die Fahrbahn geworfen und in Richtung Oldenburger Straße fußläufig geflüchtet sind. Der unbek. Zeuge entfernte sich vor dem Eintreffen der Polizei vom Tatort und teilte seine Beobachtungen zuvor einem der geschädigten PKW-Fahrer mit.

Zeugen (insbesondere der erwähnte unbekannte Mann, der die Täter bei der Tatausführung beobachtet hat) und ggfs. weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei Delmenhorst (Tel.: 04221-1559115) zu melden.

OTS: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch