Dillingen – Südkai: Schiff im Hafen teilweise gesunken

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Saarland -Dillingen (SL) – Südkai : Am Morgen des 28.03.2020 kam es am Dillinger Hafen zu einem Unfall mit einem Schiff. Ein ca. 80 Meter langer „Leichter“ (ein nicht motorisiertes Schiff) wurde von einem Kran beladen.

Beim Beladen ist es zu einem Unfall gekommen, sodass das Schiff in der Mitte einknickte und teilweise versank. Bug und Heck ragten noch aus dem Wasser. Die Ladung, ca. 1200 t Grobstaub, versank mit in das Hafenbecken.

Nach bisherigen Erkenntnissen ist der ins Wasser gelangte Stoff nicht umweltgefährdend. Die Ermittlungen zur Ursache dauern noch an. Möglicherweise handelt es sich um einen Fehler beim Beladen. Weitere Maßnahmen, wie die Bergung des Schiffes und der Ladung, werden im Laufe des Tages, bzw. in den nächsten Tagen durchgeführt.

Durch den Unfall ist ein Schaden im sechsstelligen Bereich zu erwarten.

Polizeiinspektion Saarlouis

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion