Dresden – Verkehr: Stadtzentrum – Sachsen-Tour und SkODA Velorace Dresden erfordern erhebliche Verkehrseinschränkungen

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Dresden -Dresden (SN) – Verkehr: Am Sonnabend, 10. und am Sonntag, 11. August 2019, finden im Zentrum der Landeshauptstadt Radsportveranstaltungen statt, die mit folgenden umfangreichen Straßensperrungen einhergehen werden:

Im Zusammenhang mit den Start- und Zielaufbauten und zur Durchführung der Rennen für Kinder, Jugendliche und für Menschen mit Behinderungen am Sonnabend, 10. August 2019, ist die Sperrung des Terrassenufers ab Steinstraße bis Kreuzung Bernhard-von-Lindenau-Platz/Devrientstraße bereits schon ab 10. August 2019, 6 Uhr, vorgesehen. Sie bleibt aufgrund des Radrennens am folgenden Tag bis Sonntag, 11. August, 21 Uhr, bestehen.

Durch die Rundstreckenrennen „Sachsen-Tour/SKODA Velorace“ am Sonntag, 11. August 2019, kommt es von 6 Uhr bis gegen 17 Uhr zu folgenden Verkehrsbehinderungen:
Komplette Sperrung der in folgender Richtung verlaufenden Rennstrecke: Terrassenufer – Devrientstraße – Könneritzstraße* – Ammonstraße* – Tunnel Wiener Platz – Wiener Straße* -Gellertstraße* – Lennéplatz – Lennéstraße – Straßburger Platz – Stübelallee – Wende Stübelallee/Karcherallee – Comeniusplatz – Fetscherstraße – Waldschlößchenbrücke – Wende nach Waldschlößchentunnel – Waldschlößchenbrücke – Käthe-Kollwitz-Ufer stadtauswärts – Goetheallee – Lothringer Weg – Vogesenweg – Käthe-Kollwitz-Ufer stadteinwärts – Sachsenplatz – Terrassenufer.
(* nur halbseitige Sperrung der Straßen für den in entgegengesetzter Richtung zum Radrennen verlaufenden Verkehr; Komplettsperrung nur auf Teilabschnitt Könneritzstraße mit Umleitung des Verkehrs westwärts über Friedrichstraße – Weißeritzstraße – Schweriner Straße)
Die Zufahrt in den sogenannten 26er Ring auf der Altstädter Elbeseite bzw. das Durchqueren des Stadtzentrums im Bereich Altstadt im Individualverkehr ist nur noch möglich über:
– die Bundesstraße 170 auf dem Verkehrszug Wiener Platz – Pirnaischer Platz – Carolabrücke
– die Budapester Straße

Alle niveaugleich auf die Radrennstrecke stoßenden Verkehrswege bleiben gesperrt.

Es wird gebeten, am 11. August 2019 zwischen 6 Uhr und 17 Uhr von nicht zwingend notwendigen Fahrten in die Innenstadt Abstand zu nehmen. Fußgänger müssen mit Aufenthaltszeiten rechnen, da das freizügige Queren der Radrennstrecke aus Sicherheitsgründen eingeschränkt werden muss.

Im Verlauf der Linien von Straßenbahnen und Bussen treten am Veranstaltungssonntag Veränderungen und Angebotseinschränkungen in Kraft. Die Benutzer öffentlicher Verkehrsmittel werden gebeten, sich anhand spezieller Bekanntmachungen der Dresdner Verkehrsbetriebe AG über Fahrplanänderungen eingehend zu informieren.

Allen Verkehrsteilnehmern wird dringend empfohlen, längere Wege und Wegezeiten einzuplanen.
Für die durch das Sportereignis, welches durch die Landeshauptstadt Dresden gefördert wird, verursachten verkehrsmäßigen Unannehmlichkeiten wird um Verständnis gebeten.
____________________________________

Landeshauptstadt Dresden
Amt für Presse-, Öffentlichkeitsarbeit und Protokoll

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion