Edenkoben – Internetbetrüger: Phänomen „Phishing“ immer wieder ein aktuelles Thema

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Rheinland-Pfalz -Edenkoben – Internetbetrüger aktiv: Unbekannte Täter forderten den 67-jährigen Geschädigten in einer fingierten E-Mail auf, seine Kontodaten und die entsprechende PIN-Nummer einzugeben, da er diese Daten bei der Sparkasse aktualisieren müsse. Die Eingabe erfolgte über einen Button in der E-Mail, welcher auf eine Internetseite führte die nach Eingabe der Daten deaktiviert wurde.

Der Geschädigte hielt Rücksprache mit der Sparkasse und erfuhr, dass es sich um einen Betrugsfall handele. Durch die zuständige Bank konnte eine Sperrung des Online-Banking-Zugangs erfolgen.

Ein Schaden ist bisher noch nicht entstanden.

Es handelt sich hierbei um das Phänomen „Phishing“. Durch gefälschte E-Mails, auf dem Postweg oder am Telefon versuchen Internetbetrüger an PIN oder TAN und Passwörter zu kommen. Um mit den erlangten Daten Missbrauch zu betreiben.

Seien sie daher misstrauisch, wenn in E-Mails nach sensiblen Daten gefragt wird.

Nähere Informationen zum Thema sowie die Tricks der Täter erfahren sie unter www.polizei-beratung.de.

OTS: Polizeidirektion Landau

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion