Eilenburg – Auf dem Stadt-Friedhof ausgeraubt

Ort: Eilenburg, Stadtfriedhof – Zeit: 25.02.2020 gegen 16:45 Uhr.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Sachsen -Eilenburg (SN) – Am Dienstagnachmittag begab sich die Geschädigte auf den Friedhof, um das Grab ihres verstorbenen Mannes zu pflegen.

Auf dem Weg begegnete sie zwei jungen Männern, die ihr unvermittelt entgegenstürzten und an einem Stoffbeutel, den die 81-Jährige über der Schulter trug, zogen. Die Geschädigte ließ den Beutel zunächst nicht los und wehrte sich, doch die zwei Tatverdächtigen zogen so fest daran, dass ihr die Kraft ausging und sie den Beutel freigeben musste.

Anschließend rannten die beiden jungen Männer samt des Stoffbeutels in Richtung Hinterausgang davon. In dem grauen Beutel mit dunklem Rand an der Unterseite befanden sich fast ausschließlich Gartenwerkzeuge zur Grabpflege – magere Beute für die Räuber. Die Geschädigte blieb unverletzt und erstattete Anzeige bei der Polizei. Diese hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt, dem Verbleib des Stoffbeutels samt Inhalt oder den unbekannten jugendlichen Tätern geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalaußenstelle Torgau, Husarenpark 21, 04860 Torgau, Tel. (03421) 756-325 oder bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (mk)

***
Polizei Leipzig