Gemarkung Harsefeld – 52-jähriger Autofahrer bei Unfall auf der Landesstraße 124 ums Leben gekommen

vu-ha-06012021
Die L 124 musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie die
Unfallaufnahme zeitweise voll gesperrt werden – Foto: Polizei

Gemarkung Harsefeld (NI) – Am heutigen späten Vormittag ist es gegen 11:45 h auf der Landesstraße 124 in der Gemarkung Harsefeld zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein 52-jähriger Transporterfahrer ums Leben kam.

Der Harsefelder war zu der Zeit mit seinem Ford-Transit auf der Landesstraße in Richtung Harsefeld unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache verlor er auf gerader Strecke bei nasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Straße ab und im dortigen Straßengraben zum Stehen.

Ersthelfer informierten die Rettungskräfte. Die eingesetzten Feuerwehrleute aus Bargstedt, Ohrensen und Harsefeld unterstützten den Rettungsdienst bei der Personenrettung. Der Stader Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagens konnten dem Harsefelder dann aber leider nicht mehr helfen. Er konnte nicht wiederbelebt werden und verstarb noch an der Unfallstelle.

Der Ford wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt, der Gesamtschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt.

Die L 124 musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie die Unfallaufnahme zeitweise voll gesperrt werden, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Zu größeren Behinderungen kam es dabei aber nicht.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die Angaben über die Fahrweise des Fahrzeuges vor dem Unfall machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04164-888260 bei der Harsefelder Polizeistation zu melden.

Polizeiinspektion Stade

Karaoke-Playbacks-Banner-Feb2020

Karaoke-Playbacks-Banner-Feb2020