Kaiserslautern – Woher stammt die Blutlache am Stiftsplatz?

Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Kaiserslautern - Aktuell -Kaiserslautern – Eine reglose und blutende Person haben Zeugen am Sonntagmorgen im Vorraum einer Bankfiliale am Stiftsplatz entdeckt. Die alarmierte Polizeistreife fand vor Ort eine amtsbekannte Frau, die offensichtlich ihren Rausch ausschlief.

Die 52-Jährige hatte eine Verletzung am Auge, von der allerdings nicht die Blutlache am Boden stammte. Auf die Verletzung angesprochen, gab die Frau an, dass sie am Vortag von einer Bekannten geschlagen worden sei. Eine Versorgung der Wunde und einen Transport ins Krankenhaus durch den Rettungsdienst lehnte die 52-Jährige jedoch ab. Die Frau hatte laut Alcotest 1,26 Promille „intus“.

Die Personalien der mutmaßlichen Schlägerin stehen fest. Gegen die Frau wird wegen Körperverletzung strafrechtlich ermittelt. Die Herkunft der Blutlache konnte allerdings nicht ermittelt werden. In der Umgebung wurden keine weiteren verletzten Personen ausfindig gemacht.

Zeugen, die hierzu Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Nummer 0631 – 369 2150 bei der Polizeiinspektion 1 in der Gaustraße zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion