Koblenz – Auto mit Eigenleben: Kleintransporter macht sich am Brenderweges selbständig

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Koblenz -Koblenz – Am Samstag, den 04.05.2019, gegen 17:40 Uhr wurden Anwohner des Brenderweges 218 durch einen Knall aufgeschreckt.

Ein Kleintransporter war zunächst mit einem Behältnis zum Abstellen für Mülltonnen kollidiert und anschließend gegen die Hauswand geprallt. Bei einer ersten Nachschau stellten die Zeugen mit Verwunderung fest, dass kein Fahrer ausfindig zu machen war.

Entgegen der ersten Vermutung, dass es sich um einen Unfall mit autonomem Fahren handeln könnte, stellte sich der Sachverhalt im Weiteren wie folgt dar: Der 21-Jährige Fahrer des Kleintransporters hatte das Fahrzeug in der Herberichstraße geparkt.

Dabei sicherte er den Transporter nicht gegen Wegrollen, so dass sich der Wagen selbständig machte und zunächst über eine Strecke von gut 100 Metern auf die spätere Unfallstelle zu rollte.

Glücklicherweise kam es bis zur Kollision mit der Hauswand nicht zu weiteren schädigenden Ereignissen. Der Fahrer konnte ermittelt und gebührenpflichtig verwarnt werden. Der Schaden am Fahrzeug wird auf 15.000,-EUR geschätzt.

Der Gebäudeschaden liegt bei ca. 5.000,-EUR.

OTS: Polizeipräsidium Koblenz

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion