Entspannungsshop-Klick-Hier

Koblenz – Fledermäuse bei der Baumpflege auf dem Hauptfriedhof entdeckt

Nachrichten-aus-Koblenz-RLP-Koblenz – Überraschungsfund bei Baumpflegearbeiten: Zwei schlafende Große Abendsegler entdeckten Mitarbeiter des Eigenbetriebs Grünflächen- und Bestattungswesen auf dem Hauptfriedhof.

Die Fledermäuse hingen in einem hohlen Ast an der historischen Platanenallee. Der Ast war nicht mehr verkehrssicher und musste entfernt werden. Am Boden wurden die Tiere dann entdeckt. Die Baumpfleger verschlossen daraufhin die Öffnungen behutsam mit Klebeband und riefen eine Biologin eines externen Sachverständigenbüros zur Hilfe.

Sie lobte das Vorgehen und empfahl, das hohle Aststück mit einer Öffnung nach unten in dem Baum zu befestigen, sodass die Fledermäuse in der Nacht ausfliegen können. Das wurde getan. Bei der momentanen Witterung und den recht milden Nachttemperaturen ist es für die Tiere problemlos möglich, eine neue Unterkunft zu finden. Unterschlupfmöglichkeiten sind im nahen Umfeld ausreichend vorhanden. Als Kompensation für die sichere Höhle wird der Eigenbetrieb schnellstmöglich eine Fledermaus-Nisthöhle in der Platane aufhängen.

Der seit genau 200 Jahren bestehende Hauptfriedhof ist als Landschaftspark ein wichtiger Lebensraum für zahlreiche Tierarten mitten in der Stadt. Dazu zählt auch die Platanenallee, die seit Mitte des 19. Jahrhunderts besteht und durch den Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen gepflegt wird.

***
Stadt Koblenz

Nach oben