Mainz – „Faire Elektronik“ – geht das? Workshop im Umweltladen am Mittwoch, 11. Dezember

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Mainz -Mainz – (rap) „Geiz ist geil“ – aber er aber auch fair für die beteiligten Arbeitnehmer? Gerade in der Weihnachtszeit boomt der Verkauf von Elektronikgeräten.

Unproblematisch ist das nicht. Begleitend zur Ausstellung „Der Lebensweg eines Elektrogeräts – von der Herstellung bis zur Verwertung“ lädt der Umweltladen gemeinsam mit FairLötet e.V. und Cradle to Cradle e.V. zu einem Workshop am Mittwoch, 11. Dezember 2019 von 18.00 -20.00 Uhr im Umweltladen (Steingasse 3-9) ein.

Zuerst werden die Probleme bei der Herstellung der Geräte beleuchtet und dann gemeinsam erarbeitet, an welchen Stellen des Produktlebenszyklus Verbesserungen vorgenommen werden können und wie diese aussehen müssten. Dabei wird klar, welchen Einfluss ein Kauf auf die sozialen Bedingungen und die Umwelt in den Produktionsländern hat.

Der Workshop ist kostenlos.

Um Voranmeldung wird gebeten
unter Telefon 06131 / 122121 oder
per mail: umweltinformation@stadt.mainz.de.

***
Herausgeber:
Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner, Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Stadthaus ‚Große Bleiche‘ (Große Bleiche 46/Löwenhofstr. 1)
55116 Mainz

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion