Entspannungsshop-Klick-Hier

Mainz – Grüne – Reaktor 1 in Fessenheim wird abgeschaltet: Die Region wird sicherer

Mittelrhein-Tageblatt - Politik-Aktuell - Grüne Rheinland-Pfalz -Mainz – In der Nacht auf Samstag geht mit Reaktor 1 des Atomkraftwerks Fessenheim der älteste in Betrieb befindliche Atomreaktor Frankreichs vom Netz. Es ist der erste Schritt zur vollständigen Abschaltung des Kraftwerks in diesem Sommer. Dazu erklärt Dr. Bernhard Braun, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN Landtagsfraktion:

„Die Abschaltung des ersten Blocks des AKW Fessenheim ist für uns ein Grund zu großer Freude, denn ein viele Jahre dauernder Kampf von Anti-Atombewegung und GRÜNEN erreicht nun sein Ziel. Für die Menschen im Südwesten Deutschlands wird es Schritt für Schritt sicherer. Wenn Ende Juni wie geplant auch der zweite Reaktor vom Netz geht, kann die Region langsam aufatmen. Allerdings wird auch der Rückbau des Kraftwerks noch rund zwanzig Jahre dauern. Das verdeutlicht noch einmal, dass wir es bei der Atomkraft mit einer kaum beherrschbaren Technologie zu tun haben, die uns übrigens beim Thema Endlagerung nach wie vor vor ungelöste Probleme stellt.

Die Abschaltung Fessenheims muss auf europäischer Ebene als Blaupause dienen. Die Zeit, in denen Staaten ihren europäischen Nachbarn brandgefährliche Pannenmeiler quasi vor die Haustür gestellt haben, muss endgültig vorbei sein. Stattdessen brauchen wir für den Kampf gegen die Klimakrise eine kraftvolle europäische Energiewende hin zu den Zukunftstechnologien der Erneuerbaren Energien auf Basis von Wind und Sonne. Deutschland muss bei der Energiewende aber auch selbst endlich wieder mit gutem Beispiel vorangehen und kann dadurch von den heutigen technologischen Möglichkeiten profitieren.“

***

Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
im Landtag Rheinland-Pfalz
Kaiser-Friedrich-Straße 3
55116 Mainz

Nach oben