Entspannungsshop-Klick-Hier

Mainz – SCHMITT (FDP): Öffnungen geben Hoffnung und Zuversicht

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - aus der Wirtschaft -.jpgMAINZ – Zu den heute in Kraft tretenden Lockerungen der Corona-Maßnahmen, erklärt die Spitzenkandidatin der FDP Rheinland-Pfalz für die Landtagswahl, Daniela SCHMITT:

„Das verantwortungsbewusste Verhalten der Bürgerinnen und Bürger hat dazu beigetragen, dass die Infektionszahlen zurückgegangen sind und nunmehr unter den 7-Tage-Inzidenzwert von 50 gefallen sind. Diese hat die Bundeskanzlerin gemeinsam mit den Ministerpräsidentinnen und
–präsidenten der Länder in einem Stufenplan als Grenzwert für bestimmte Lockerungen festgelegt. Die Bürgerinnen und Bürger haben sich durch die weitgehende Einhaltung der Corona-Auflagen diese Lockerungen erarbeitet. Sie dürfen ihnen deshalb auch nicht vorenthalten werden. Die Politik steht hier im Wort.

Der Wechselunterricht an Schulen, die Öffnung von Museen und Läden sind wichtige Signal für die Familien, die Kultur und die Wirtschaft. Der lange andauernde Lockdown war für die gesamte Gesellschaft eine enorm belastende Erfahrung. Umso wichtiger ist es, dass es nun ein Zeichen der Hoffnung und Entspannung gibt.

Die Öffnungen sind ein wichtiger erster Schritt in Richtung Normalität. Umso wichtiger ist, dass wir alle weiterhin die geltenden Corona-Regeln beachten. Vor allem gilt dies für die grundlegenden Dinge wie Maske tragen, Abstand halten und die Hygieneregeln beachten. In dem Maße, in dem größere Teile der Bevölkerung geimpft sind und flächendeckend Tests zur Verfügung stehen, sollte es möglich sein, die Pandemie in den Griff zu bekommen. Für Leichtsinn und Sorglosigkeit gibt es keinen Grund, aber sehr wohl für Hoffnung und Zuversicht.“

***

FDP Rheinland-Pfalz
Schillerstraße 11a
55116 Mainz

Nach oben