Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Bayern -MARKTREDWITZ, LKR. WUNSIEDEL (BY) – Obwohl gegen einen 81-jährigen Autofahrer ein rechtskräftiges Fahrverbot bestand, setzte sich der Mann aus Mainz erneut ans Steuer seines Wagens. Marktredwitzer Polizeibeamte zogen den Senior aus dem Verkehr, der zudem von der Staatsanwaltschaft gesucht wurde.

Die Polizeibeamten kontrollierten den 81-jährigen Mann aus Mainz am Samstagabend, als er mit seinem Auto in Marktredwitz unterwegs war. Dabei stellten sie fest, dass gegen den Rentner ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Trier wegen einer nichtbezahlten Geldbuße vorlag.

Zudem hätte der Mann derzeit kein Kraftfahrzeug führen dürfen, da gegen ihn ein Fahrverbot besteht. Die Polizeibeamten unterbanden deshalb die Weiterfahrt des Mainzers, stellten die Fahrzeugschlüssel sicher und erstatteten Anzeige wegen Fahrens trotz Fahrverbot.

Nachdem der 81-Jährige die geforderten 140 Euro Strafe bezahlt hatte, konnte er seinen Weg zu Fuß fortsetzen.

***
Polizei Franken