Moisburg – Polizei sucht Fußgänger, die sich in der Buxtehuder Straße durch Sprung zur Seite retten mussten

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Niedersachsen -Moisburg (NI) – Bereits am Mittwoch, 16.10.2019, kam es gegen 09:35 Uhr in der Buxtehuder Straße (L141) in Moisburg zu einem waghalsigen Überholmanöver eines Transporters, das fast zu einem Unfall mit Fußgängern führte.

Der 46-jährige Fahrer hatte kurz vor dem Ortsaugang in Richtung Buxtehude einen Lkw eines Baustoffhandels überholt. Hierbei wählte er verbotenerweise den Weg links an einer Verkehrsinsel vorbei. Drei Fußgänger, darunter zwei Kinder, wollten gerade die Straße an dieser Stelle überqueren.

Der guten Reaktion dieser Fußgänger durch einen Sprung beiseite ist es zu verdanken, dass sie nicht von dem Transporter erfasst wurden.

Der 46-jährige Transporterfahrer setzte seine Fahrt in fort, konnte aber von Beamten der Polizei Buxtehude angehalten und kontrolliert werden. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Die Fußgänger sowie der Fahrer des Baustoff-Lkw konnten bislang nicht ermittelt werden. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04165 8991 bei der Polizei in Hollenstedt zu melden.

OTS: Polizeiinspektion Harburg

Karaoke-Playbacks-Banner-Feb2020

Karaoke-Playbacks-Banner-Feb2020