Mülheim-Kärlich – Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der B9 Höhe der Anschlussstelle BAB48

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Rheinland-Pfalz -Mülheim-Kärlich – Am Samstag 02.11., gegen 11:50 Uhr ereignete sich auf der B9 in Fahrtrichtung Bonn, auf Höhe der Anschlussstelle der BAB48 ein Verkehrsunfall, wobei mehrere Personen verletzt wurden.

Aufgrund von verkehrsbedingtem Rückstau musste der 32-jährige Fahrer eines PKW seine Fahrt verlangsamen. Nach Angaben von unbeteiligten Zeugen sowie dem derzeitigen Ermittlungsstand erkannte dies ein 61-jähriger Fahrer eines Kleintransporters zu spät und fuhr auf den PKW auf.

Hierdurch wurde der Fahrer des Kleintransporters schwer sowie die zwei Insassen des PKW leicht verletzt. Ein im PKW befindlicher Säugling wurde, aufgrund der vorbildlichen Sicherung, nicht verletzt.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden im mittleren vierstelligen Bereich. Aufgrund der Bergungs- und Reinigungsarbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen, da nur ein Fahrstreifen in Richtung Bonn zur Verfügung stand.

OTS: Polizeidirektion Koblenz

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion