München – Blaulicht zur Wiesn: Verbotener Drohnenflug über dem Festgelände ruft Polizei auf den Plan

rund-um-die-wiesn-aktuellMünchen (BY) – Am Samstag, 21.09.2019, gegen 20:40 Uhr, wurde durch eine Streife der Wiesnwache in der Nähe eines Festzeltes eine fliegende Drohne festgestellt.

Nach dem die Beamten sich zu dem relevanten Bereich begeben hatten, konnten sie einen 43-jährigen US-Amerikaner feststellen, der gerade im Begriff war, sich von der Örtlichkeit zu entfernen.
Im Gespräch gab er zu, dass er gerade eine Drohne habe aufsteigen lassen.

Der 43-Jährige wurde wegen eines Vergehens nach dem Luftverkehrsgesetz angezeigt. Außerdem wurden seine Drohne, eine Fernbedienung und sein Handy als Tatmittel beschlagnahmt. Nach Erhebung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro wurde er wieder entlassen.

***
Polizei München

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion