München – Wiesn-Blaulicht: Vergewaltigung einer Wiesnbesucherin auf der Toilette eines Festzelts – Täter entkommen unerkannt

rund-um-die-wiesn-aktuellMünchen (BY) – Wiesn-Blaulicht: Bereits am Freitag, 04.10.2019, gegen 16:30 Uhr, gab eine 20-Jährige Hamburgerin gegenüber dem Rettungsdienst auf dem Festgelände an, auf der Toilette eines Festzelts vergewaltigt worden zu sein.

Seitens der Polizei wurden umgehend die ersten Ermittlungen eingeleitet. Nach aktuellem Stand der Ermittlungen war die Frau in einem Festzelt mit Freunden beim Feiern.

Als sie sich auf die Toilette begab, drängte sie ein bislang unbekannter Mann in die Toilettenkabine und führte dort gegen den Willen der Frau den Geschlechtsverkehr durch. Anschließend flüchtete der Täter.

Auf Grund der Alkoholisierung war eine detaillierte Vernehmung mit der 20-Jährigen nicht möglich. Es sind weitere polizeiliche Ermittlungen durch das Kommissariat 15 (Sexualdelikte) erforderlich.

***
Polizei München

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion