München – Wiesn-Blaulicht: Franzosen mit Falschgeld erwischt

rund-um-die-wiesn-aktuellMünchen (BY) – Wiesn-Blaulicht: Bereits am Freitag, 04.10.2019 gegen 13:10 Uhr, versuchte ein französisches Brüderpaar (35 und 37 Jahre) in einem Festzelt mit einem falschen 20-Euro-Schein zu bezahlen. Dies fiel jedoch dem österreichischen Kellner auf und er verständige daraufhin den Sicherheitsdienst.

Schlussendlich wurden die beiden Franzosen der Wiesnwache übergeben. Bei der anschließenden Durchsuchung konnten weitere falsche Euroscheine in der Hosentasche des 35-Jährigen sowie in den Socken beider Franzosen aufgefunden werden. Anschließende Ermittlungen ergaben auch, dass ein weiterer falscher 20-Euro-Schein am Campingplatz in Riem als Kaution hinterlegt wurde.

Die beiden Franzosen wurden festgenommen und werden dem Haftrichter vorgeführt. Gegen sie wird nun wegen Zahlungsmittelfälschung ermittelt.

***
Polizei München

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion