Neuwied – Nachhaltiger Konsum steht im Fokus: Interessante Themen bei Fairen Wochen in Stadt und Kreis

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Neuwied -Neuwied – Die bundesweiten Fairen Wochen erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Auch die Fairtrade-Town-Steuerungsgruppen von Stadt und Kreis Neuwied beteiligen sich an der Aktion, die vom 11. bis 25. September mit vielen interessanten Veranstaltungen lockt.

Den Beginn in Neuwied macht eine Kinovorführung des „MinsKi“ in der Schauburg an der Dierdorfer Straße 2. Dort wird am Mittwoch, 9. September, um 20 Uhr der Film „The True Cost – Der hohe Preis billiger Kleidung“ gezeigt. Ein Kartenerwerb ist auch an der Abendkasse möglich. Nach der Kleidung sind Lebensmittel an der Reihe. So findet am Dienstag, 15. September, um 9 Uhr eine Besichtigung der Backstube der Bäckerei Geisen in Heimbach- Weis statt. Für diesen Termin ist eine Anmeldung erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Bereits zum dritten Mal wird es am Donnerstag, 17. September, einen konsumkritischen Stadtrundgang durch die Neuwieder Innenstadt geben. Treffpunkt ist um 17 Uhr der Innenhof des food hotels Neuwied. Von dort aus wird die Gruppe zu Fuß einige interessante Stationen in der City besuchen, die sich mit Fairem Handel beziehungsweise nachhaltigem Konsum auseinandersetzen.

Den Abschluss der Veranstaltungen in den Fairen Wochen ist am Dienstag, 22. September, um 18 Uhr ein Vortrag zum Thema „Chancen und Herausforderungen des Fairen Handels, insbesondere der Mode!“. Hierzu laden die Steuerungsgruppen in die food bar des food hotels ein. Dr. Hans-Georg Hansen (externer Fairtrade-Referent) wird den Abend mit Vortrag, Film und auch Mode zum Anfassen gestalten.

Anmeldung zur Besichtigung der Backstube der Bäckerei Geisen bis zum 7. September, Anmeldungen zum konsumkritischen Stadtrundgang sowie zum Vortrag in der food bar bis zum 14. September bei den Ansprechpartnerinnen von Stadt und Kreis Neuwied, Gabi Schäfer, Telefon 02631 803 650, E-Mail gabi.schaefer@kreis-neuwied.de, oder Alena Linke, Telefon 02631 802 639, E-Mail alinke@neuwied.de.

***
Stadt Neuwied

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion