Entspannungsshop-Klick-Hier

Pirmasens – Landtagswahl: Wahlbenachrichtigungen gehen an die Haushalte

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Pirmasens-RLP-Pirmasens – Landtagswahl: Am Sonntag, 14. März 2021, findet die Wahl zum 18. Landtag Rheinland-Pfalz statt. Jede/r wahlberechtigte Pirmasenser erhält in den kommenden Tagen den Brief mit der Wahlbenachrichtigung per Post.

Die Wahlbenachrichtigungen, die wie üblich einen vorformulierten Antrag zur schriftlichen Anforderung der Briefwahlunterlagen erhalten, werden zentral durch das Land versendet. Auf der Benachrichtigung finden sich außerdem wichtige Erläuterungen, wie zum Beispiel in welchem Wahllokal der/die Wahlberechtigte seine Stimme abgeben kann. Rund 30 660 Wahlbenachrichtigungen werden in Pirmasens und den Ortsbezirken insgesamt versandt.

Die Online-Beantragung der Briefwahl ist ab sofort unter www.pirmasens.de/wahlen unkompliziert möglich. Sabrina Fritzinger, Leiterin des Wahlamtes, ermutigt die Pirmasenser, diese Möglichkeit frühzeitig und schon vor der Zustellung der Wahlbenachrichtigung zu nutzen: „Durch eine möglichst frühe Beantragung über das Online-Formular helfen Sie unserem Team im Wahlbüro die Mammutaufgabe gut zu bewältigen“. Die Teilnahme an der Landtagswahl durch Briefwahl leistet einen wichtigen Beitrag zur Pandemie-Bekämpfung. Trotz eines sinkenden Infektionsgeschehens gilt es auch weiterhin Kontakte auf ein absolut notwendiges Minimum zu beschränken.

Wer bis 21. Februar 2021 keine Wahlberechtigung erhalten hat, wird gebeten, sich mit dem Briefwahlbüro der Stadtverwaltung Pirmasens in Verbindung zu setzen. Telefon: 06331/842539 ; E-Mail: wahlen@pirmasens.de . Ursachen für mögliche Rückläufer sind häufig unvollständig beschriftete Briefkästen.

www.pirmasens.de/wahlen

***
Stadt Pirmasens

Nach oben