Schwerin – 56-jährige Frau tickt bei der Polizei total aus

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Schwerin -Schwerin (MV) – Weil sie sich ausgeschlossen hatte, dachte eine 56-jährige Schwerinerin aus dem Stadtteil Lankow die Polizei rufen zu müssen.

Es war ca. 20.00 Uhr, als der Streifenwagen in der Flensburger Straße eintraf. Die augenscheinlich betrunkene Frau forderte die Beamten auf, ihre Wohnungstür einzutreten. Sie wurde im weiteren Verlauf des Gespräches zunehmend ungehaltener und fing an die Polizisten zu beleidigen, körperlich anzugehen und gegen den Streifenwagen zu schlagen. Daraufhin wurde sie gefesselt und in das Polizeirevier gebracht.

Sie unterließ es nicht, permanent die eingesetzten Polizistinnen und Polizisten aufs Übelste zu beleidigen. Selbst im polizeilichen Gewahrsam machte sie weiter und leistete aktiv Widerstand.

1,47 Promille in der Atemluft wurde, als die Frau sich endlich beruhigte, gemessen. Bei der 56-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte und Beleidigung eingeleitet.

OTS: Polizeiinspektion Schwerin

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion