Entspannungsshop-Klick-Hier

Tübingen – Hinweis auf eine Fundsachen-Versteigerung am 27. November

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - TübingenTübingen (BW) – Wer günstig etwas erwerben möchte, hat dazu bald Gelegenheit: Die Universitätsstadt Tübingen versteigert Fundsachen, die bis Ende April 2019 im städtischen Fundbüro eingegangen sind. Dazu sind alle Schnäppchenjägerinnen und -jäger herzlich eingeladen

am Mittwoch, 27. November 2019, 13 bis 16.30 Uhr,

im Technischen Rathaus, Brunnenstraße 3, 4. Stock, Sitzungssaal.

Im Angebot befinden sich unter anderem Uhren, Schmuck und Bekleidung sowie Smartphones und Kameras. Auch Rucksäcke, ein Schweizer Taschenmesser und ein Schachbrett mit Figuren warten auf neue Besitzerinnen und Besitzer. Die Fundstücke gehen an die meistbietende Person. Bezahlt werden muss vor Ort in bar oder per EC-Karte. Für die Vollständigkeit und Funktionstüchtigkeit der Gegenstände übernimmt die Stadtverwaltung keine Garantie.

Eine Liste mit allen Fundsachen, die versteigert werden, hängt bereits jetzt im Bürgeramt in der Schmiedtorstraße 4 aus und ist im Internet unter www.tuebingen.de/fundsachenversteigerung abrufbar. Am Tag der Veranstaltung hängt die Liste ab 12 Uhr vor dem Sitzungssaal im Technischen Rathaus. Nicht bei der Versteigerung dabei sind Fahrräder. Diese sammelt die Gustav-Werner-Stiftung in der Fahrradwerkstatt in der Sindelfinger Straße 18 (Telefon 07071 4071213, E-Mail radstall@bruderhausdiakonie.de).

Wer etwas in Tübingen verloren hat, könnte im Internet fündig werden. Die Universitätsstadt Tübingen nutzt mit vielen anderen Städten und Gemeinden eine gemeinsame Datenbank, in der man gezielt nach vermissten Gegenständen suchen kann. Derzeit warten rund 1.000 Fundgegenstände ab einem Wert von zehn Euro auf ihre rechtmäßigen Besitzer. Kleinere Gegenstände werden nicht in der Online-Datenbank erfasst. Einzelne Handschuhe oder andere Kleinigkeiten sind möglicherweise im Bürgeramt oder in den Verwaltungsstellen der Ortsteile abgegeben worden.

www.tuebingen.de/fundsachenversteigerung

Universitätsstadt Tübingen
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sabine Schmincke
Am Markt 1
72070 Tübingen

Nach oben