Entspannungsshop-Klick-Hier

Tübingen – Umwelt: Kompostierungsanlage in Tübingens Partnerstadt Moshi ist in Betrieb

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - TübingenTübingen (BW) – Umwelt: Eine neue Anlage verarbeitet den organischen Abfall von zwei großen Märkten in der Innenstadt von Moshi in Tansania zu hochwertigem Kompost, der an lokale Farmer und Blumenbauer verkauft wird. Die Kompostierungsanlage, ein zentrales Projekt in der Klima- und Städtepartnerschaft zwischen Tübingen und Moshi, ist vor wenigen Wochen nach einer dreijährigen Planungs- und Bauzeit in Betrieb gegangen. Die Anlage wurde gemeinsam mit der Verwaltung in Moshi entwickelt und zum größten Teil von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) gefördert.

„Mit der Anlage verhindern wir nicht nur Treibhausgase, sondern reduzieren auch die Müllmenge auf der Deponie und entwickeln einen neuen Wirtschaftskreislauf vor Ort. Das Projekt zeigt, welche Früchte die enge Zusammenarbeit in internationalen Partnerschaften tragen kann“, sagt der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer. Bei seiner Amtseinführung im Jahr 2007 hatte er den Anstoß zu einer Partnerschaft mit einer afrikanischen Stadt gegeben.

Die Stadtverwaltung in Moshi übernimmt den Betrieb der Kompostierungsanlage. Sie ist ein Baustein ihrer Strategie, eine der grünsten und umweltfreundlichsten Städte Tansanias zu werden. In der Zusammenarbeit zwischen Moshi und Tansania könnten weitere Folgeprojekte im Bereich Abfallwirtschaft entstehen. Auch der Verein zur Förderung der Partnerschaft zwischen beiden Städten plant die Unterstützung weiterer Projekte und eine Reise nach Tansania, sobald die Corona-Pandemie das wieder zulässt.

www.tuebingen.de/partnerstaedte


Universitätsstadt Tübingen
Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 1
72070 Tübingen

Nach oben