Verlängertes Wochenende durch zwei deutsche Feiertage und Allerheiligen.

Verkehrsservice Österreich - Aktuell -Wien / Österreich – Nächste Woche starten Bayern und Baden-Württemberg in die Herbstferien. Vor allem an den Grenzübergängen zu Deutschland kommt es damit zu möglichen Behinderungen und Wartezeiten.

Dazu ist am 1. November Allerheiligen und somit Feiertag. Das bedeutet: Bereits ab Donnerstag muss mit deutlich mehr Verkehr rund um die Ballungsräume gerechnet werden. Dazu kommt noch, dass vermehrt Lkw am Donnerstag speziell auf der A 8 Innkreisautobahn und A 12 Inntalautobahn unterwegs sein werden.

Mehr Verkehr durch Feiertage in Deutschland
Der 31. Oktober ist in neun deutschen Bundesländern ein Feiertag. In weiteren fünf Bundesländern ist der 1. November ein Feiertag. Dieses verlängerte Wochenende werden zahlreiche Verkehrsteilnehmende für einen Kurztrip nutzen – mit mehr Verkehr ist auf den üblichen Reiserouten zu rechnen.

Dazu kommt noch eine Lkw-Blockabfertigung bei Kufstein-Kiefersfelden am 28. Oktober. Ab 5 Uhr wird der einreisende Lkw-Verkehr in Richtung Innsbruck auf maximal 300 Lkw pro Stunde limitiert. Auch hier kann es zu Rückstaus kommen.

Rückfragen & Kontakt:
Alexander Holzedl
ASFINAG Pressesprecher
TEL +43 (0) 50108-18933
alexander.holzedl@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001