Alpkaese
Es könnten Glassplitter in den Packungen sein – Foto: Migros

Zürich (CH) – Die Migros ruft aus Sicherheitsgründen die beiden Frischfondues Alpkäse und Höhlengold fixfertig wegen eines Fehlers im Herstellungsprozess zurück.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in einigen wenigen Packungen grüne Glassplitter von einer Weissweinflasche befinden. Es besteht Verletzungsgefahr beim Verzehr.

Vom Rückruf betroffen sind die Frischfondues mit den nachfolgenden Produktdaten:

Höhlengold Fondue, 600g, Art. Nr. 2104.276.00000, Frischfondue fixfertig, Selbstbedienung, Alle Data bis und mit „verbrauchen bis 06.01.2018“, Verkaufspreis CHF 14.90

Alpkäse Fondue, 600g, Art. Nr. 2101.626.00000, Frischfondue fixfertig, Selbstbedienung, Alle Data bis und mit „verbrauchen bis 23.12.2017“, Verkaufspreis CHF 16.90,

Die erwähnten Fondues können gegen Rückerstattung des Verkaufspreises in die Migros-Filialen zurückgebracht werden.

OTS: Migros

Das könnte was für Sie sein ...

https://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/11/Alpkaese.jpghttps://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/11/Alpkaese-120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellEssen und TrinkenNews-EuropaSchweizThemen und Tipps A - RThemen und Tipps S - ZVerbraucher-Tipps24.11.2017,Essen und Trinken,Frischfondue Alpkäse,Gefahr,Glassplitter in den Packungen,Höhlengold fixfertig,Nachrichten,News,Produktwarnung,Rückruf,ZürichZürich (CH) - Die Migros ruft aus Sicherheitsgründen die beiden Frischfondues Alpkäse und Höhlengold fixfertig wegen eines Fehlers im Herstellungsprozess zurück.Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in einigen wenigen Packungen grüne Glassplitter von einer Weissweinflasche befinden. Es besteht Verletzungsgefahr beim Verzehr.Vom Rückruf betroffen sind die Frischfondues mit den...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt