Bamberg – Corona-Aktuell 11.01.2022: Acht Todesfälle nachgemeldet

Abstand der regionalen Impfquote zum bayerischen Schnitt vergrößert sich weiter.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Bamberg -Bamberg (BY) Die Zahl der mit Corona verstorbenen Menschen in Stadt und Landkreis Bamberg erhöht sich um acht auf 310. Darüber informierte die Leiterin des Fachbereiches Gesundheitswesen beim Landratsamt Bamberg am Dienstag die Mitglieder des Katastrophenstabes. Die Informationen der Ärzte aus dem Monat Dezember sind Anfang Januar beim Gesundheitsamt eingetroffen.

Aus den Auswertungen des Impfzentrums geht hervor, dass in der Region Bamberg 4,1 Prozent weniger Menschen doppelt geimpft sind als in Bayern (66,6 zu 70,7 Prozent). Zudem hat sich der Abstand zwischen der Impfquote für Bamberg und derjenigen für den Freistaat in den letzten Monaten weiter vergrößert. Anfang Dezember 2021 waren in Stadt und Landkreis Bamberg 3,6 Prozent weniger Menschen geimpft als im Freistaat (63,7 zu 67,3 Prozent). Mitte August betrug die Differenz lediglich 1,2 Prozent (54,7 zu 55,9 Prozent).

Impfangebote sind ausreichend vorhanden, so die jüngsten Zahlen. In der vergangenen Woche wurden im Impfzentrum 6.500 Impfungen durchgeführt. Möglich wären deutlich mehr gewesen. In der Regel erhalten Impfwillige derzeit innerhalb weniger Tage einen Impftermin.

***
Landratsamt Bamberg

Karaoke-Playbacks-Banner-Feb2020

Mittelrhein-Tageblatt – Deutsches-Tageblatt – Nachrichten und Ratgeber