Bayreuth – RW21: Satirische Lesung am Freitag, 14. Februar

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Bayreuth -BAYREUTH (BY) – Die Stadtbibliothek Bayreuth lädt am Freitag, 14. Februar, um 18 Uhr, zu einer satirischen Lesung unter dem Motto „Schmunzeln zum Valentinstag“ mit dem Geschichtenerzähler Alexander Finkel in die Black Box des RW21 ein.

„Die Liebe ist ein seltsames Spiel…“ wusste in den 1960er Jahren schon Conny Francis zu singen. Und die Weltliteratur ist voll von tragischen und schönen Geschichten über die Liebe. Der Geschichtenerzähler Alexander Finkel besucht zu diesem unerschöpflichen Thema die Stadtbibliothek. Passend zum Valentinstag wartet er mit einer Reihe von humorvollen und satirischen Texten auf. Finkel ist schon seit 30 Jahren als Geschichtenerzähler unterwegs und beleuchtet das Thema Liebe und Beziehungen von der satirischen Seite.

Er zeigt auf humorvolle Weise die Fallstricke lebendiger Beziehungen. Doch auch die Romantik wird an diesem Abend zu ihrem Recht kommen. Finkel präsentiert Texte von Kurt Tucholsky und Heinrich Heine.

Gewürzt wird der Abend mit Fundstücken aus dem Internet.

***
Stadt Bayreuth

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion