Elze – Verkehrsunfall mit tödlich verletzter Person

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Niedersachsen -Elze ( NI ) – Am 16.09.19 überquert gegen 22 Uhr ein 55-jähriger Elzer im Beisein seiner 54-jährigen Ehefrau die B1 über einen durch eine Lichtzeichensignalanlage geregelten Fußgängerüberweg in Höhe der Zuwegung “ Am Hanlah “ .

Die 50-jährige Fahrerin eines VW Golf übersieht den Fußgänger und erfasst ihn frontal mit dem von ihr geführten PKW. Im Fahrzeug der Elzerin befinden sich zudem noch eine 27-jährige schwangere Person , ein 30 Jähriger, sowie ein 1-jähriges Kind. Die Fahrzeuginsassen bleiben unverletzt. Die Schwangere wird jedoch vorsorglich in ein Hildesheimer Krankenhaus verbracht. Eine durch Ersthelfer umgehend eingeleitete Reanimation des Fußgängers verläuft erfolglos.

Der Fußgänger verstirbt noch an der Unfallstelle. Zur Versorgung der zunächst unklaren Anzahl an Verletzten werden insgesamt drei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug eingesetzt. Die Freiwillige Feuerwehr Elze ist zudem mit 18 Kameradinnen und Kameraden und fünf Fahrzeugen eingesetzt. Die polizeiliche Unfallaufnahme erfolgt durch insgesamt vier Funkstreifenwagen.

Die Bundesstraße bleibt bis ca. 03:00 Uhr voll gesperrt.

Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeikommissariat Elze, tel. 05068/93030 in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeiinspektion Hildesheim

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion