Homburg – Verkehrsunfall unter Einfluss von Alkohol auf der L 118

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - HomburgHomburg (SL) – Ein 37-jähriger Pkw-Fahrer aus Homburg befuhr mit seinem Pkw die L 118 (Robert-Bosch-Straße), vom Stadtgebiet Homburg kommend, in Fahrtrichtung Homburg Erbach.

In Höhe der Überleitung zur Berliner Straße wollte er nach rechts in diese abbiegen. Hierbei geriet er nach derzeitigen Erkenntnissen infolge überhöhter Geschwindigkeit und infolge des Genusses alkoholischer Getränke im Kurvenbereich ins Schlingern, kam nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr die dortige Leitplanke und kam nach vermutlich 2 Überschlägen mit seinem Pkw auf der linken Fahrzeugseite im dortigen Grünbereich in Unfallendstellung.

Anschließend kann er selbst durch die Beifahrertür aus dem Pkw aussteigen. Durch den Unfall wurde er leicht verletzt in die Uni-Klinik Homburg eingeliefert. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 15000 Euro. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, eine Blutprobe wurde entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg, Tel.: 06841/ 1060, in Verbindung zu setzen.

***
Polizei Homburg

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion