Eine 5-köpfige Familie wird bei einem Unfall teils schwer verletzt.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Baden-Württemberg -Ingerkingen (BW) – Am Samstag gegen 11.45 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Traktor mit Anhänger und einem Ford Kleinbus auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Volkersheim und Ingerkingen.

Ein 43 Jahre alter Mann fuhr zusammen mit seiner Familie in seinem Ford Tourneo auf dem Gemeindeverbindungsweg in Richtung Ingerkingen. Etwa einen halben Kilometer vor dem Ortsbeginn Ingerkingen befand sich eine Kreuzung, die durch hoch stehenden Mais schwer einsehbar war.

Aus Sicht des 43-Jährigen von links her kommend fuhr ein 21 Jahre alter Mann mit einem Traktorgespann ungebremst in den Kreuzungsbereich ein. Der 43-jährige Fahrer des Ford konnte einen Zusammenprall nicht verhindern und kollidierte nahezu ungebremst mit der rechten Seite des Traktors. Beide Fahrzeuge wurden in Äcker abgewiesen.

Im Ford wurden der 43 Jahre alte Fahrer, dessen 31-jährige Ehefrau und 3 Kinder im Alter von 1,3 und 5 Jahren teils schwer verletzt. Der 43-Jährige musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät aus dem Fahrzeug befreit und von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Der 21 Jahre alte Traktorfahrer wurde leicht verletzt.

Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf 20.000 Euro. An der Unfallstelle waren neben mehreren Streifenwagen der Polizei drei Notarzteinsatzfahrzeuge, fünf Rettungswagen, ein Rettungshubschrauber, die Feuerwehren Ingerkingen, Schemmerhofen und Biberach, sowie ein Abschleppunternehmen vor Ort.

Die Verkehrspolizei Laupheim hat die Ermittlungen übernommen.

OTS: Polizeipräsidium Ulm